Gedanken zum Buch

Standard

Jonathan Safran Foer – Eating Animals

page 13:
The topic >eating animals< is just like the topic >abortion< – it is impossible to know some of the most important details (When is a fetus a person, as opposed to a potential person? What is animal experience really like?)

Voraussetzung dafür ist allerdings das „I-don’t-want-to-hurt-anyone-Prinzip“. Wenn man davon ausgeht, dann kann man auf die Frage, warum man Fleisch oder kein Fleisch isst, mit der Gegenfrage reagieren, warum man für oder gegen Abtreibung ist.

Da ich die Voraussetzung nicht erfülle, kann ich diese Gegenfrage so allerdings nicht stellen. Aber ich wollte mal den Gedankengang publizieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.