Hach. War das schön!

Standard

Anstrengend. Und unglaublich schön. Natur! Kanu! Zelt! Hund (ja, sogar den fand ich gut, wir haben uns sogar ein Zelt geteilt! Trotzdem steh ich immer noch mehr auf Katzen…)! Freunde!

Ich bin glücklich. Es waren zwei wundervolle Wochen. Ich habe neue Leute kennen gelernt, habe meine Grenzen ein wenig ausloten können, habe mir eine dicke Erkältung eingefangen, habe zwei Wochen total in der Natur gelebt – na ja, wir waren nicht mal Plastikpfadfinder, aber hey, es waren zwei Wochen ohne Computer, mit äußerst wenig Handy und MP3-Player, dafür mit umso mehr Mücken und anderen Insekten, in Abhängigkeit von Wind und Wetter und Bodenbeschaffenheit; zwei Wochen im Kanadier auf Seen, Flüssen, Kanälen und in Schleusen – sowie im Zelt oder nur unter der Plane auf Camping- und Biwakplätzen.

Zwei Wochen Kanutour im Gebiet der Mecklenburgischen Seenplatte. Jugendfreizeit. Die Teens sind mir mit all ihren seltsamen Eigenheiten sehr ans Herz gewachsen. Schade, dass wir Mitarbeiter so wenig Zeit miteinander hatten. Blöde, dass die Rückfahrt dank der Deutschen Bahn so anstrengend war. Schön, dass ich mitfahren durfte, auch wenn ich der Gruppe 5 Tage fehlte (FÖJ-Abschlussseminar). Noch schöner, dass es trotzdem so gut geklappt hat.

Gerne wieder. Aber dann bitte ohne die nervige Erkältung. Und mit etwas mehr Badewetter. 🙂

Ein Eindruck:

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.