Aufenthalt, freiwillig.

Bild

Und wieder hab ich Wochenende. Es war wieder eine anstrengende Woche, vor allem, weil sie so früh losging. Nicht Sonntag Nachmittag, sondern Montag Morgen, ganz arg früh. Ich weiß, für viele Menschen ist das Alltag, ob es Menschen sind, die im Schichtdienst arbeiten, oder ob es Studenten sind wie ich, die aber extrem pendeln. Aber für mich war es früh, furchtbar früh. Aufstehen um Viertel vor fünf, um 20 vor sechs mit dem Zug abfahren… Also immer muss ich das echt nicht haben. Der Montag war entsprechend anstrengend. Vorlesung zum Thema Recht, dann Pause, dann Exkursion in den WaldorfKiGa (ganz interessant), dann Praktikumsinfoveranstaltung (ähm…ja. Muss ja.) und dann endlich ins Bett, na ja, ziemlich bald. Krasser Tag. Dienstag war ich immer noch fertig mit der Welt, aber es musste gehn. Mittwoch war ziemlich okay, weil ich in der Nacht recht viel geschlafen hatte. Und heute war gut. 🙂 Erst Uni (gechillt), dann Bildungsstreik (oder Bildungsspaziergang? zum Ende hin war es doch eher Streik, immerhin, aber die Passanten waren einfach nur von der Alltagsbehinderung genervt, fürchte ich, schade!), dann nach Hannover, einen guten Freund treffen und zwei wunderbare, sonnige und sehr fröhliche Stunden genießen. Dann ab in den Zug und nach Hause, zurück in den Nebel. Aber egal, der Nachmittag war sonnig! Siehe Bild:

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.