Nächtliches Stöckchen.

Standard

Um die Nacht zu vertreiben. Oder die Zeit. Oder doch die Gedanken? Egal. Ein Stöckchen.

Hast du jemals mit jemandem eine Bettdecke geteilt?
Ja. Kann kalt werden, ist ganz praktisch, wenn man etwas an hat. Oder eine Decke in Reserve in der Nähe – nur so als Tipp. Kann aber auch unheimlich schön sein.

Magst du lange Umarmungen?
Kommt drauf an von wem… 😉

Kannst du erschreckende Filme schauen?
Manchmal. Nicht so gut, wenn es dunkel ist und ich allein bin.

Vermisst du irgendwen?
Ihn. Und ein paar andere Leute. Schulfreunde. Und Freunde.

Ist es dir unangenehm ein Kompliment zu bekommen?
Wenn es angebracht und ehrlich gemeint ist – nö. Ansonsten schon manchmal.

Gibt es eine Person bei der du automatisch lächeln musst, wenn du sie siehst?
Ein paar. 🙂

Möchtest du, dass dein Leben so weiter läuft, wie es nun gerade ist?
Ouh. Nee. Das ist mir zu anstrengend.

Bist du zu jedem freundlich?
Zu ziemlich vielen. Zu jedem der es verdient und auch zu den meisten die es nicht verdienen.

Wie lange noch bis zu deinem Geburtstag?
1/3 Jahr.

Siehst du fern, während du das hier ausfüllst?
Nee, denn ich sitz in meinem Zimmer und da ist kein Fernseher drin. Und auch kein Anschluss.

Hattest du gestern Nacht einen schlechten Traum?
Ich erinnere mich nicht an die Träume der letzten Nacht.

Könntest du, so wie du jetzt aussiehst, auf die Straße gehen?
Klar. 😀 Wär aber ein bisschen kühl, schätze ich.

Fiel es dir schwer heute aufzustehen?
Oh ja. Aber es war schon 20 nach 11 und ich musste den Müll an die Straße bringen.

Was steht denn für heute noch auf dem Tagesplan?
Erst mal schlafen. Und dann: Unikram (sollte), Auflaufform zurückbringen und Fahrrad abholen (jooa, muss). Und mein Leben in den Griff kriegen (immer. immer wieder).

Wie fühlst du dich?
Leer. Überfüllt. Traurig. Einsam. Überfordert. Müde. Und irgendwie… nicht.

Tut dir irgendwas weh?
Ja. Mein Rücken, Nacken, Kopf.

Hast du gerade ein Lied im Kopf?
Es läuft gerade meine last-fm-Musiksammlung, da ist es schwer nebenbei noch ein spezielles Lied im Kopf zu haben. Aber aktuell sind „Blackbird“ (The Beatles), „Still“ (Jupiter Jones), „Wonderwall“ (Oasis) und „Little Talks“ (Of Monsters and Men) kaum aus dem Kopf zu kriegen.

Hast du heute schon gelacht?
Da heute gerade etwa 2 Stunden alt ist und ich mich nicht danach fühle – nein. Aber gestern schon, auch wenn es mir da ähnlich ging.

Brennt bei dir gerade das Licht?
Ja, die Lampe über meinem Bett. Die ich eigentlich gegen meine Nachttischlampe austauschen wollte… vorhin… aber ich hab ja den Stecker gezogen… gleich mal ändern!

Hast du einen Wunsch?
Ausgeglichenheit.

Hättest du gerne einen Handtaschenhund?
Nee danke. Aber eine Katze in der Größe wäre nett.

Isst du Fleisch?
Gewollt zuletzt vor etwa 6 Jahren.

Nutella oder Peanut Butter?
Erdnussbutter! Ansonsten Nusspli, oder wenn ich Geld hab auch Samba oder die Nuss-Nougat-Creme von Vivani.

Zuletzt Alkohol konsumiert?
Noch nie (abgesehen von Medizin).

Vermisst du die Vergangenheit?
Nein. Aber das eine oder andere Stück der Vergangenheit hätte ich gern heute noch. Auf Manches kann ich aber auch gut verzichten… oder würde gern verzichten. Dennoch gehört alles, so wie es ist und war, dazu.

Wann bist du zuletzt neben jemandem aufgewacht?
Als ich neulich bei einem guten Freund zu Besuch war…

Willst du etwas, was du nicht haben kannst?
Einen VW T2b. Und dieses oder jenes mehr…

Schreibst du gerade mit jemandem?
Ja. Es gibt noch andere Menschen, die sich die Nacht um die Ohren schlagen.

Hast du etwas Zuhause, was eigentlich gar nicht dir gehört?
Ja, zwei Schlüssel… aber ich denke, die werden bald wieder ihrem Besitzer zugeführt werden.

Hast du eine Schwester?
Halb.

Ist dein Zimmer aufgeräumt?
Ziemlich.

Schon mal Kleidung des anderen Geschlechts angehabt?
Klar, ich trag einige Klamotten von meinem Bruder auf: Boxerhorts sind prima zum drin schlafen, Jungspullis sind auch super.

Was hast du gestern gemacht?
VerAusgeschlafen, Müll an die Straße gebracht, kein Essen gekocht obwohl ich gesollt hätte, Gitarre gespielt, Cappuccino getrunken, versucht Unikram zu erledigen, geduscht, Freunde getroffen, Nudelauflauf gemacht, sms geschrieben, Musik gehört, mich darüber aufgeregt leicht genervt zur Kenntnis genommen dass meine Stereoanlage nur noch Mono spielt und versucht das zu beheben – und gescheitert.

Wo bist du gerade?
In der Heimat in meinem Zimmer auf meinem Bett.

Was machst du diese Nacht?
Schlafen. Denk ich mal.

Was liegt links neben dir?
Mein Handy mit schwachem Akku, dann das Netzkabel vom Laptop, dann mein Kopfkissen.

Kannst du gut singen?
Dürfen andere beurteilen, aber ich mag es gern. The day I stop singing might be the day I die.

Schon müde von den Fragen?
Diese Frage nervt.

Willst du mal Kinder? Wenn ja wieviele?
Wenn ich einen geeigneten Vater für sie finde, hätte ich gern etwa 4.

Trägst du eine Brille?
Jetzt gerade nicht, aber oft. Ohne fahre ich nicht Auto.

Hast du Fotos von dir?
Ja… auch wohl mehr als eins. Zeig ich hier aber nicht.

Wie alt bist du eigentlich?
Sag ich nicht. 😛 Aber noch nicht so furchtbar alt.

Hast du ein Handy?
Ja, ein Nokia, mit dem man fast durch die Gegend werfen kann ohne dass es ihm wehtut.

Wieso füllst du eigentlich diesen Fragebogen aus?
Weil ich noch nicht schlafen will und mal wieder so einen Bogen ausfüllen wollte und nicht nachdenken will.

Wann gehst du ins Bettchen?
Ich sitz grad schon drauf. Bald.

Erzählst du mir einen Witz?
Ich kenn da einen, der ist total ausgefallen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.