Fröbel und der KiGa.

Standard

Fröbel und der Kindergarten also.

Der Herr Fröbel, 6. Kind eines Pastoren, wollte was Neues. Nicht so wie Papa, sondern anders. Besser. Neu. Also gründet er, in Abgrenzung von den ansonsten kirchlich geführten und so genannten Kinderbewahranstalten den Kindergarten. Eine Art Paradies für die so gottesnahen Kinder… ursprünglich wollte er Männer engagieren, aber irgendwie kam er darauf, dass Frauen mit ihrer natürlichen Mütterlichkeit viel besser für den Job geeignet wären – und so gab es die ersten Frauenjobs. Geistige und soziale Mutterschaft für Frauen, die keine eigenen Kinder zu versorgen haben. Voll toll. Fröbel sieht das Kind romantisch: als ein Geschöpf mit Phantasie, Schöpfungskraft, Eigensinn und als Künstler. Und er sieht noch mehr: Er nennt es Sphäre und es bedeutet, dass alles irgendwie zusammenhängt und einen einheitlichen Ursprung hat. In dem Kindergarten sollte das Kind nun also spielen können (mit dem Zweck, anhand von Fröbelschen Spielgaben immer mehr zu lernen) und ein Stück Garten pflegen. Dazu gab es noch freie Bewegungsspiele. Die ganze Idee entstand in den 1840ern. Es dauerte gar nicht so lange, da gab es Kritik. Das Problem war: Kindergarten-Anhänger wurden mit den Revolutionsversuchen von 1848 in Verbindung gebracht, dem Kindergarten wurde vorgeworfen, er wäre „areligiös“ und erziehe zum Atheismus, weil Kinder jeglicher Glaubensrichtung ihn besuchten. Von 1851 (1852 starb der gute Fröbel) bis 1860 waren Kindergärten hierzulande verboten. Die Anhänger emigrierten und verbreiteten die Idee in die USA, nach Frankreich, England und in die Schweiz. Vergleiche: Was heißt Kindergarten auf Englisch? Eben. 😉

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.