Schlagwort-Archive: Bücher

Pan.

Standard

Pan…

  • …ist ein Präfix und bedeutet in Bildungen mit Substantiven oder Adjektiven all, ganz, gesamt, völlig.
  • …,als Eigenname verwendet, ist der Schutzgott der Hirten und Jäger.
  • …kurz für Pantalaimon, ist der Name des Dæmons von Lyra in His Dark Materials von Philip Pullman.

Lies den Rest dieses Beitrags

Werbeanzeigen

Kathedralen.

Standard

„Ich möchte nicht in einer Welt ohne Kathedralen leben.“ – Nachtzug nach Lissabon.

Nachdem ich das Buch schon vor einigen Jahren gelesen habe, habe ich es gestern endlich geschafft auch den Film anzusehen. Die Rede des jungen Amadeu ist im Film (natürlich) nicht vollständig wiedergegeben, aber es reichte, um mich wieder daran zu erinnern wie beeindruckend ich sie fand. Ein wenig Internetrecherche hat sie aufgetan, ich finde sie wirklich lesens- und bedenkenswert.

Was brauche ich? Was will ich? Was ist in der Welt, wie gehe ich damit um? Wo finde ich Halt? Was ist gut, was schlecht, was annehmbar?

Es folgt ein Auszug aus „Nachtzug nach Lissabon“ von Pascal Mercier (München/Wien 2004, 198f.): Lies den Rest dieses Beitrags

Zitat

Pascal Mercier hat Bücher geschrieben, die ich sehr bewundere (Nachtzug nach Lissabon; Lea). Neulich bekam ich auch andere Texte von ihm in die Finger und erfuhr, dass „Pascal Mercier“ nur sein Alias ist, nämlich das von Peter Bieri. Im Zeit Magazin Leben (vom 19.12.07, Nr. 52) schrieb er über: „Was Sprache mit uns macht“.

Durch sprachliche Artikulation kann aus Gefühlschaos emotionale Bestimmtheit werden und aus Unbewusstem Bewusstes.

Zum Thema erfundene Geschichten:

Die Sprache ist auch ein Medium der Einbildungskraft, sie beflügelt die Phantasie und lässt uns Geschichten erzählen, durch die wir uns selbst ausdrücken und besser verstehen lernen.

Eine Erfahrung zur Sprache bringen verhindert, dass wir nur ihre Opfer sind; wenn wir Worte dafür finden, entsteht eine erkennende Distanz, die wir als befreiend erleben.

Zitiert.

Zitiert.

Standard

„Sage mir, für wen du dich hältst, und ich sage dir, was dir fehlt.“

Wie wahr. Genau das, wofür man sich hält, fehlt einem zumeist.

„Bei einem Lied ist es der Text, den wir zu verstehen meinen, aber was uns daran glauben lässt oder nicht, ist die Musik.“

Ebenfalls sehr wahr und weise gesprochen.

Beides zitiert aus: Carlos Ruiz Zafón – Das Spiel des Engels.

Bücher-Rückblick auf 2010

Standard

Amazon-Bestseller-Listen von 2010 – und was ich davon gelesen habe.

Kategorie: Romane.

  1. Hummeldumm. Das Roman von Tommy Jaud
  2. Sturz der Titanen: Die Jahrhundert-Saga. Roman von Ken Follett
  3. Der verborgene Garten. Roman von Kate Morton
  4. Die Tore der Welt: Roman von Ken Follett
  5. Gut gegen Nordwind: Roman von Daniel Glattauer – Seltsames Buch. Mittendrin und bis zum Ende, sogar nach drei Tagen noch klingt es seltsam nach.
  6. Für jede Lösung ein Problem von Kerstin Gier
  7. Eat Pray Love: Eine Frau auf der Suche nach allem quer durch Italien, Indien und Indonesien von Elizabeth Gilbert
  8. Die Säulen der Erde: Roman von Ken Follett
  9. Mieses Karma von David Safier
  10. Die Bücherdiebin: Roman von Markus Zusak – Super-Buch. Hab ich aber schon vor 2010 gelesen.
  11. Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott von William P. Young
  12. Die Mütter-Mafia von Kerstin Gier
  13. Das brennende Land: Historischer Roman von Bernard Cornwell
  14. Freiheit von Jonathan Franzen
  15. Die Physiker. Eine Komödie in zwei Akten. Neufassung 1980. von Friedrich Dürrenmatt
  16. Ich schreib dir morgen wieder von Cecelia Ahern
  17. Herbstmagie: Roman von Nora Roberts
  18. Der Vorleser von Bernhard Schlink
  19. Ein unmoralisches Sonderangebot von Kerstin Gier
  20. Kein Wort zu Papa: Roman von Dora Heldt
  21. Der Fluch der Hebamme: Roman von Sabine Ebert
  22. Der Besuch der alten Dame: Eine tragische Komödie. Neufassung 1980 von Friedrich Dürrenmatt
  23. Tausend strahlende Sonnen von Khaled Hosseini
  24. Sommersehnsucht: Roman von Nora Roberts
  25. Der Koch von Martin Suter

Tja. Viel ist es nicht. Was gibt die nächste Kategorie her? Es ist: Krimis und Thriller.

Ich mach es kurz: Genau zwei Titel dieser Liste habe ich gelesen. Platz 16 – Die Chemie des Todes von Simon Beckett. Definitiv vor 2010 gelesen, grausig-gut. Und Platz 20 – Garou: Ein Schaf-Thriller von Leonie Swann. Wow, tolles Ding. Wie Glennkill. Genial. 🙂

Von den Top 25 Fantasy-Büchern habe ich nicht eines gelesen. Okay… dabei war einiges an Fantasy dabei, was ich so in der letzten Zeit in den Fingern hatte.

Dass ich in der Kategorie Biografien und Erinnerungen tatsächlich ein Buch zu nennen habe, dass ich schon gelesen hab, ist zunächst verwunderlich. Aber es handelt sich um Platz 9, das ist das Tagebuch der Anne Frank. Ansonsten lese ich selten Bestseller-Biografien.

Kategorie Jugend – da sollte es doch was geben. 🙂

  1. Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl: Das kurze zweite Leben der Bree Tanner  von Stephenie Meyer
  2. Bella und Edward, Band 3: Biss zum Abendrot: Bella und Edward 03  von Stephenie Meyer
  3. Bis(s) zum Ende der Nacht: Band 4 von Stephenie Meyer
  4. Smaragdgrün: Liebe geht durch alle Zeiten 3  von Kerstin Gier
  5. Bella und Edward: Bis(s) zur Mittagsstunde: BD 2 von Stephenie Meyer
  6. Tagebuch eines Vampirs – Rückkehr bei Nacht: Band 5 von Lisa J. Smith
  7. Bella und Edward: Bis(s) zum Morgengrauen: BD 1 von Stephenie Meyer
  8. Reckless: Steinernes Fleisch von Cornelia Funke – Jo! Nicht übel. Cornelia mal wieder. Bin gespannt, wie es weitergeht. 🙂
  9. Tagebuch eines Vampirs – Im Zwielicht: Band 1 von Lisa J. Smith
  10. Saphirblau – Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier
  11. Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier
  12. Nichts: Was im Leben wichtig ist. Roman von Janne Teller
  13. House of Night 2: Betrogen von P. C. Cast
  14. House of Night 4: Ungezähmt von Kristin Cast
  15. House of Night 3: Erwählt von Kristin Cast
  16. Der Joker von Markus Zusak – Klasse, empfehle ich gerne weiter.
  17. House of Night 1: Gezeichnet von P.C. Cast
  18. Tagebuch eines Vampirs – Bei Dämmerung: Band 2 von Lisa J. Smith
  19. Bella und Edward: Biss 1-4 im Schuber: Bella und Edward: Bd. 1-4. Biss zum Morgengrauen/Biss zur Mittagsstunde/Biss zum Abendrot/Biss zum Ende der Nacht von Stephenie Meyer
  20. Löcher: Die Geheimnisse von Green Lake von Louis Sachar
  21. Tagebuch eines Vampirs – In der Dunkelheit: Band 3 von Lisa J. Smith
  22. Die Welle: Bericht über einen Unterrichtsversuch, der zu weit ging von Morton Rhue – Als Film gesehen zählt nicht, oder?
  23. Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe von Suzanne Collins – Dank meiner lieben Kollegin: Verschlungen!!
  24. Tagebuch eines Vampirs – Seelen der Finsternis: Band 6 – von Lisa J. Smith
  25. Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele von Suzanne Collins – siehe Platz 23.

Kategorie Politik, Geschichte und Gesellschaft: Ich fasse mich wieder kurz: Ein Buch, nämlich Platz 4, Tiere essen von Jonathan Safran Foer, habe ich zu lesen angefangen. Auf Englisch, also im Original. Es ist erschreckend, aber gut. Allerdings anstrengend zu lesen, wenn man so lange ohne regelmäßige Sprachertüchtigung ist. Ich bin noch nicht damit fertig.

In der Kategorie Humor habe ich genau die Bücher von Walter Moers gelesen, keine anderen.

Kategorie Ratgeber: Nicht eines.

Stellt sich nun die Frage: Was habe ich denn dann gelesen? Nun… Anfang des Jahres hauptsächlich Schullektüre. Und sonst… alles Mögliche. Krimis. Fantasy. Jugend. Ich sollte das mal mitschreiben. Also, zu Protokoll gegeben: Aktuelles Buch: Die Instrumente des Herrn Jørgensen von Richard David Precht und Georg Jonathan Precht. Ich bin gerade mitten drin, ist ziemlich gut. 🙂